Ferienwohnung Villa Anica Rijeka

Bei Ankunft in Villa Anica erhalten Sie etwas von dem modernen Städtereise (city break), aber auch etwas von der verführerischen nostalgischen Vergangenheit.

Wie auch alle Villen oberhalb der ehemalige Straße Maria Dorothea (Ehefrau des damaligen Vizekönigs von Ungarn) wurde auch diese auf dem Land der Familie Polić gebaut. Aus dieser Familie stammt Janko Polić Kamov, der Schriftsteller des Romanes der Moderne, Isušena kaljuža (der ausgetrocknete Sumpf, 1909), die den Werken von Franz Kafka und James Joyce vorausgeht.

Dass die Stadt Rijeka viele verschiedene Geschichten bietet, kann man aus der Tatsache sehen, dass in dieser Gegend, nur wenige hundert Meter entfernt, der große deutsche Schriftsteller Ödön von Horvath (Geschichten aus dem Wienerwald) und der italienische Schriftsteller des magischen Realismus Enrico Morevich geboren wurden.

In dem Stadtteil Pećine kommt es zur konstanten gegenseitigen Durchdringung verschiedener Zeiten, es überrascht uns deshalb nicht die Eröffnung des in der Nähe liegenden Hotels Jadran am 28. Juni 1914, als der Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajevo ermordet wurde, somit endete das lange 19. Jahrhundert und begann der Erste Weltkrieg und der Alltag beschleunigte sich auf eine unangenehme Art und Weise.

In dem Sie im Garten der Villa Anica sitzen, können Sie nach den Trümmern der Vergangenheit suchen, die in Rijeka etwas geheimnisvoll – fast beiläufig sind! – verstreut sind, aber Sie können auch auf das blaue Meer sehen, herrliche Kvarner-Bucht beobachten, die sogar von Dante Alighieri in der Göttlichen Komödie erwähnt wurde, und der auch ein weiterer berühmter italienischer Dichter Gabriele D’Annunzio ein Kvarner-Lied widmete. Und auch die Schönheit, Politik und viel Leidenschaft… während die Blätter im Sommerwind zu hören sind.

Warum die Ferienwohnung in Villa Anica Rijeka wählen?

Warum die Ferienwohnung in Villa Anica Rijeka wählen?

Die Aufenthaltssteuer ist im Preis inbegriffen.